Daten

DGNB-Siegel in Silber

Der JenTower ist das erste Gebäude Thüringens, das von der deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert wurde. Bewertet in den sechs Kriterien: ökologische, ökonomische, soziokulturelle funktionelle und technische Qualität sowie Prozess- und Standortqualität. Als Ergebnis erhielt der JenTower 2012 das DGNB-Siegel in Silber verliehen.

 

Aufzüge

Im JenTower befinden sich Schnellläufer-Aufzüge, welche pro Stockwerk 1 sek. Fahrtzeit benötigen.
Zusätzlich gewinnt der Fahrstuhl bei der Fahrt nach unten nützlichen Strom.

 

Fassade

Die Fassade besteht aus silberbedampftem Spiegelglas mit einer hohen Lichtdurchlässigkeit und einer hohen Infrarotreflektion, d.h.,
Lichtstrahlen kommen durch die Fenster, Wärmestrahlen werden zu fast 50 % reflektiert.
Die Aufheizung des Turmes wird um fast 50 % gegenüber herkömmlichen Gebäuden auf natürliche Weise minimiert.

 

Betonkonstruktion

Im Gegensatz zu insb. amerikanischen Hochhäusern weist der JenTower eine ca. 50 cm mächtige Stahlbetonkonstruktion mit einer enormen Wärmespeicherkapazität auf. Diese Stahlbetonkonstruktion absorbiert sehr viel Wärme und gibt diese Wärme im Herbst und Spätherbst wieder ab. Eine klimatisch äußerst günstige Situation, die an heißen Tagen die Raumkühlungskosten senkt und die Heizkosten mindert.

 

Kühlung

Das Gebäude ist mit einer sehr ökonomischen Kühlung mit Energierückgewinnung in Spitzenzeiten ausgelastet, wenn die natürliche Kühlung nicht mehr ausreichen sollte.

 

klappbare Fenster

Fast alle Fenster des Turmes können gekippt werden im Gegensatz zu vielen internationalen Hochhäusern.
Jeder Beschäftigte bekommt daher auch Frischluft an seinem Arbeitsplatz. Die Fenster sind individuell je Arbeitsplatz zu öffnen.

 

Internetbasierte Gebäudesteuerung

Es ist möglich, von jedem Arbeitsplatz aus, ohne aufzustehen, vom PC aus:
a) die Fenster zu öffnen
b) die Raumheizung zu regeln
c) die Jalousie zu verstellen
d) das Licht zu dimmen.

 

Jalousien

Alle Fenster sind mit Jalousien ausgestattet um eine optimale Verdunkelung, insb. für Computerarbeitsplätze, zu gewährleisten.

 

Notstromversorgung

Das Gebäude verfügt über eine kurzfristige und über eine längerfristige Notstromversorgung für den Ausfall des öffentlichen Stromnetzes. Dies ist insb. für die Datensicherung äußerst wichtig.

 

Datenverkabelung    

Das gesamte Gebäude ist mit Cat-6-Kabel vernetzt

 

Flexible Raumaufteilung

Viele Zwischenwände im gesamten Gebäude sind als flexible Zwischenwände ausgestattet, so dass Firmen die Möglichkeit in Anspruch
nehmen können, innerhalb kürzester Zeit Wände zu versetzen, neue Wände einzufügen oder Wände innerhalb kurzer Zeit auszubauen, um somit die optimale Flexibilität in der Büroorganisation zu erreichen.

 

Wach- / Pfortendienst

Im Turm gibt es einen Pfortendienst während der Hauptgeschäftszeiten. Weiterhin ist ein Wachdienst für die Sicherheit und den Service am JenTower vorhanden.

 

Handy-in-House-Versorgung Der JenTower weist eine excellente Handy-in-house-Versorgung auf.